Volker Eisenach

Künstlerische Leitung, Choreographie
eisenach@ftl-online.com, www.volkereisenach.de
Volker Eisenach ist Lehrer, Autor, Choreograph und Regisseur. Für seine langjährige Arbeit wurde ihm vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Er ist einer der Gründer der Faster-Than-Light-Dance-Company, deren künstlerischer Leiter er für 30 Jahre war. Allein für die FTL hat er von 1992 bis 2022 über 100 Premieren choreographiert und inszeniert. Seine professionelle Ausbildung erhielt er in London an der Rambert School of Ballet and Contemporary Dance und der Imperial Society of Teachers of Dancing.

Volker Eisenach hat unter anderem für die Berliner Philharmoniker, die Carnegie Hall, die Bregenzer Festspiele, die Wiener Festwochen, das Harare International Festival of the Arts in Simbabwe, die Neuköllner Oper, die Haller Bachtage, das Internationale Musikfestival Holstebro, die Jedermann-Festspiele im Berliner Dom gearbeitet sowie für eine Vielzahl von Schulen und Jugend- und Kultureinrichtungen im In- und Ausland.

Für das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland und den jeweiligen Botschaften vor Ort hat er mit Schülerinnen und Schülern in Harare in Simbabwe und in Ulan Bator in der Mongolei Jugend-Tanz-Projekte durchgeführt.

Für die Berliner Philharmoniker hat Volker Eisenach seit „Le sacre du printemps“/„Rhythm is it!“ regelmäßig Tanz-Projekte durchgeführt. Seinem ehemaligen Lehrer Royston Maldoom hat er seit dem Jahr 2002 bei Projekten in Europa, Nordamerika, China und Neuseeland assistiert.

Er ist der Autor des Theaterstücks „Zwischen Stühlen“ (2012) sowie der Musicals „Christl & Älexis“ (2016) und „Hand in Hand durchs Schlagerland“ (2017). Sein Jugend-Theaterstück „Ehrenrunde“ ist im Deutschen Theaterverlag erschienen.

 

© 1992 bis 2022 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss