Atlantis

Ein packendes Tanz-Theater in freier Natur sowohl am Ufer als auch direkt im Wasser aufgeführt.

Atlantis ist untergegangen. Die letzten Flüchtlinge treffen an einer fremden Küste zusammen und trauern um ihre Heimat, die unwiederbringlich verloren ist. In Tänzen zwischen Wehmut, Melancholie und den Erinnerungen an ausgelassene Feste entsteht ein lebendiges Bild des Sagen umwobenen Kontinents. Zurück bleibt die Trauernde, die mit ihren Gefühlen alleine ist, da der Geliebte sich nicht in Sicherheit bringen konnte. Während sie nur noch in Gedanken bei ihm sein kann, spült die Brandung seinen leblosen Körper an.


Hinter den Kulissen

Premiere: 14. Juni 1997
Weitere Vorstellung: 14. Juni 1997
Spielort: Arbeiterstrand, Tegeler See - open air
Musik: verschiedene Komponisten
Choreographie: Volker Eisenach
Choreographieassistenz: Anja Müller
Organisationsassistenz: Alexandra Hübner
Kostümentwürfe: Volker Eisenach

Die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftsproduktion der Faster-Than-Light-Dance-Company und des ATRIUM.

Ensemble

Die Trauernde: Anja Müller
Ihr Geliebter: Filip Chudzinski

Ensemble: Filip Chudzinski, Mouna Dzeik, Monja Kaufmann, Katja Krüger, Jessica Laß, Janosch Mallwitz, Inka Pape, Daniela Raßmann, Viola Reinke, Stephanie Velte, Jessica Zühlke

 

© 1992 bis 2021 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss