Tryst

Die Choreographie entstand während eines dreiwöchigen Projektes an der Rosa-Luxemburg-Oberschule in Potsdam mit 100 Schülern. Tänzer und Tänzerinnen der FTL waren eingeladen, ebenfalls an diesem Projekt teilzunehmen.

Tryst thematisiert in Form einer tänzerischen Auseinandersetzung die Probleme Machtmissbrauch, Fremdenfeindlichkeit, Nationalismus und Bildung neuer Randgruppen im modernen Europa.

Vom Ruf zu den Waffen geht es zum zentralen Treffen am Stacheldrahtzaun eines Lagers. Nachdem die ersten Menschen aufeinander zugehen, folgt eine Zeit des Friedens, der bald zur Selbstverständlichkeit wird. Die Menschen schützen diesen Zustand nicht genug und neue Auseinandersetzungen sind die Folge. Die Gruppen, die zueinander gefunden haben, teilen sich wieder.




Hinter den Kulissen

Premiere: 9. Dezember 2005
Weitere Aufführungen: 10. und 11. Dezember 2005
Spielort: Hans-Otto-Theater, Potsdam
Musik: James MacMillan
Choreographie: Royston Maldoom
Choreographieassistenz: Volker Eisenach

Teilnehmer der FTL

Onur Çelik, Jens Fleischer, Milan Kampfer, Fabian Kraus, Harald Pretschner, Sandra Rechlin, Daniela Schuldt, Julia Skrabs, Kathrin Struck, Kathleen Weber

 

© 1992 bis 2021 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss