Lux:Laterna

An der Grenze zwischen Wunsch und Wirklichkeit entsteht der Versuch, sich von Erwartungen zu lösen und sich zwischen Wunschwelt und Realität zu positionieren.

Die Choreographie war Teil des Projektes „Jungs/Zwanzigzehn“, das ausschließlich mit männlichen Tänzern durchgeführt wurde - sie wurde außerdem im April 2010 beim Harare International Festival of the Arts (HIFA) in Simbabwe aufgeführt.



Hinter den Kulissen

Premiere: 20. Februar 2010
Weitere Aufführungen: 21. Februar 2010; 28. & 30. April 2010 sowie 29. und 30. April 2011
Spielort: Die Weiße Rose
Weiterer Spielort: 7Arts Theatre, Harare, Simbabwe (April 2010)
Musik: Clint Mansell
Choreographie: Anja Meser
Projekt-Organisation: Volker Eisenach, Anja Meser

Die Veranstaltung entstand in Kooperation der Faster-Than-Light-Dance-Company und des Jugendkulturzentrums „Die Weiße Rose“ mit freundlicher Unterstützung des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

www.kulturprojekte-berlin.de

Tänzer

Emrach Fikri Olgou

 

© 1992 bis 2022 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss