Men/Twentyten

Die FTL war zum Harare International Festival of the Arts (HIFA) in Simbabwe eingeladen. Zusätzlich zu den Choreographien, die im Rahmen von „Jungs/Zwanzigzehn“ im Februar 2010 uraufgeführt wurden, reiste die FTL mit weiteren Produktionen nach Afrika, die ausschließlich für männliche Tänzer choreographiert wurden.


Hinter den Kulissen

Premiere: 28. April 2010
Spielort: 7Arts Theatre
Weiter Aufführungen: 30. April 2010
Musik: Damien Rice, Fred Frith, Clint Mansell, Propellerheads, Rob Dougan, Leonard Bernstein, Maurice Ravel
Choreographie: Katja Borsdorf, Anja Meser, Dragana Domaćinović, Filip Chudzinski, Volker Eisenach

Die Aufführung von „Men/Twentyten“ im Rahmen von HIFA 2010 wurde durch die freundliche Unterstützung folgender Kooperationspartner möglich gemacht: Deutsche Botschaft Harare, FCM Motors (Volkswagen) Harare, Jugendkulturzentrum „Die Weiße Rose“, Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

www.kulturprojekte-berlin.de

Tänzer

One and the same: Sebastian Neuman, Raban Schuster
Kuddel Muddels Ende (Jimble Jumble’s End): Anatol Berg, Tim Czerwonatis, Jens Fleischer, Johann Geidies, Leon Scheuber
Lux:Laterna: Erik Binotsch
Dialogo (Dialogical): Tim Czerwonatis, Raban Schuster
Bildnis (Image): Johann Geidies
Was nicht passt, wird passend gemacht (If it doesn’t fit, make it fit): Anatol Berg, Erik Binotsch, Tim Czerwonatis, Jens Fleischer, Johann Geidies, Sebastian Neumann
Bolero: Anatol Berg, Erik Binotsch, Tim Czerwonatis, Jens Fleischer, Johann Geidies, Sebastian Neumann, Leon Scheuber, Raban Schuster

 

© 1992 bis 2021 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss