Revolution!

Es gibt nichts zu verlieren! Die alten Machthaber müssen gestürzt werden, damit ein Neubeginn möglich ist. Erst das Kämpfen für die neue Ordnung bringt den Zusammenbruch des alten Systems. Zwischen blutiger Gewalt und neuer Hoffnung muss man wachsam sein, damit der tödliche Strudel nicht zum Teufelskreislauf wird. Es lebe die Revolution!

Die Choreographie war Teil des Tanz-Projektes nur für männliche Darsteller, das die FTL im Frühjahr 2013 aufgeführt hat.


Hinter den Kulissen

Premiere: 16. Mai 2013
Weitere Aufführung: 17. bis 18. Mai 2013
Spielort: ATRIUM
Musik: Steve Sharples
Choreographie: Volker Eisenach
Produktionsfotographie: Paul Lardon
FTL-Organisation: Anja Meser

Die Veranstaltung entstand in Kooperation der Faster-Than-Light-Dance-Company und des Atrium.

Ensemble

Michael Cornelius, Colin Danderski, Tjalfe Flade, Johann Geidies, Henning-Aaron Heiberg, Ingo Kabus, Kofi Jay Wahlen, Hasan Yilmaz

 

© 1992 bis 2021 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss