Zaubermythen

Märchen und Mythen von Hexen, Feen, Wassergeistern und anderen phantastischen Gestalten werden von einer wandernden Gauklergruppe in alten Liedern heraufbeschworen und tänzerisch dargeboten. Leise, besinnliche Töne laden zum Verweilen ein, anmutige Choreographien und Tänze entführen in eine märchenhafte Welt und eröffnen den Blick in fremde, vergangene Zeiten…

Im Mittelpunkt steht die Klarheit der Bewegung. Zu mittelalterlicher Musik entseht ein bunter Teppich aus getanzten Geschichten, die von Liebe und Tod sowie Sehnsucht und Glück erzählen.


Hinter den Kulissen

Premiere: 23. November 2002
Weitere Vorstellungen: 25. bis 30. November 2002 sowie Ausschnitte am 13. und 29. Juni 2003
Spielort: Theater des ATRIUM
Weiterer Spielort: Philharmonie Berlin (Ausschnitte)
Musik: Bären Gässlin
Choreographie: Volker Eisenach
Choreographieassistenz: Sven Schlenzok
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Alexandra Hübner
Lichttechnik: Katja Meser
Technische Leitung: Sascha Kleinberg, Dennis Lippkow

Die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftsproduktion der Faster-Than-Light-Dance-Company und des ATRIUM, die mit freundlicher Unterstützung des Arbeitskreis Medienpädagogik e.V. realisiert wurde.

Ensemble

Das Paar: Gunhild Rudolph, Gerry Weißbach

Ensemble: Mareen Deter, Dragana Domaćinović, Sarah Drescher, Lisa Dudey, Stefanie Fiddicke, Carmen Frede, Melissa Heimann, Isabel Hildebrandt, Miriam Iven, Jennifer Jorek, Bettina Kaiser, Monja Kaufmann, Juliane Koch, Anja Meser, Luisa Müller-Möhlis, Nadine Nollau, Michaela Pahl, Julia Pankowski, Gunhild Rudolph, Simon Rudolph, Daniela Schuldt, Laura Schweikert, Sabine Sonnenburg, Jeanette Staacks, Jessica Tilgner, Stefanie Veith, Julia Vorkefeld, Gerry Weißbach, Magdalena Wilk, Isabella Zerebjatjew

 

© 1992 bis 2021 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss