Filip Chudzinski

Grafische Gestaltung, Choreographie
filip@choreographics.eu, www.choreographics.eu
Filip Chudzinski erhielt seine tänzerische Ausbildung an der Akademie für zeitgenössischen Bühnentanz 'balance 1' in Berlin. Bereits während der Ausbildung gelang es ihm, mehrere seiner Choreographien auf verschiedenen Berliner Bühnen zu zeigen.

Zuerst jedoch - im Jahr 1995 - kam er bei einer Werkstatt unter der Leitung von Volker Eisenach mit zeitgenössischem Bühnentanz in Berührung. Seither ist er ein fester Bestandteil der FTL. In den letzten Jahren gestaltete er nicht nur mehrere tänzerische Hauptrollen, darunter die des Papagenos in der 'Zauberflöte' und die des König Etzel in den 'Nibelungen', sondern zeigte auch für und mit der FTL zahlreiche Soli auf verschiedenen Berliner Bühnen, so u. a. im Ballhaus Naunynstraße und im Haus der Kulturen der Welt. Im Jahr 2000 vertrat Filip Chudzinski erfolgreich die FTL beim internationalen Jugendtanztreffen im Pfefferberg.

Im Jahr 2001 war Filip Chudzinski das erste Mal für die FTL choreographisch tätig und griff diese Tätigkeit in den folgenden Jahren kontinuierlich auf. Zu seinen Choreographien für die FTL gehören u.a. »abyssum« (2004), »Echos« (2004), »One and the same« (2008). Im Jahr 2009 leitete er nicht zum ersten Mal die Werkstatt ausschließlich für männliche Darsteller (»Blendwerk«) und setze seine Arbeit für die FTL u.a. mit der Leitung mehrerer Ferien-Tanz-Werkstätten und den Choreographie »JSB« (2009) und »Die Loge« (2010) fort.

Neben seiner Arbeit für die FTL leitete Filip Chudzinski Tanz-Theater-AGs an Grundschulen, inszenierte und organisierte im ATRIUM ein abendfüllendes Tanz-Theater mit Jugendlichen und war auch als Trainer für Schwarzlichttheater und Tanz am Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi in Berlin tätig. Auch dort übernahm er eigenverantwortlich Tanz- und Bewegungswerkstätten für Kinder und Jugendliche.

Filip Chudzinski ist seit mehreren Jahren als freischaffender Designer tätig und seit dem Jahr 2001 für die grafische Gestaltung verschiedener Publikationen der FTL verantwortlich. Im März 2011 diplomierte er an der Fachhochschule Potsdam im Fachbereich Design.

Über den beruflichen Alltag hinaus versucht er weiterhin, seine tänzerischen, vor allem aber choreografischen Fähigkeiten zu fördern.

 

© 1992 bis 2021 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss