Chronik, alphabetische

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



C


Carmina Burana (1999)

Carmina Burana (1999)

Premiere: 11. März 1999

Eine Choreographie die auf der Grundlage der “Weltlichen Gesänge” und “Magischen Bilder” Carl Orffs entstanden ist. Im Mittelpunkt steht eine mittelalterliche Liedersammlung, die mit der Verehrung der wankelmütigen Schicksalsgöttin Fortuna beginnt.




Carmina Burana (2006)

Carmina Burana (2006)

Premiere: 13. Mai 2006

Die Berliner Philharmoniker führten dieses einstündige Werk unter der musikalischen Leitung von Sir Simon Rattle vor 3.000 Zuschauern auf. Aus verschiedenen Bezirken Berlins kamen über 200 Kinder, Jugendliche und Senioren zusammen, um Carl Orffs berühmtes Werk tänzerisch umzusetzen. Die FTL war eine der teilnehmenden Gruppen. Die Aufführungen wurden zusammen mit einem 200 Personen großen Chor präsentiert, der sich aus dem Rundfunkchor Berlin und Laien aus berliner Grund- und Oberschulen zusammensetzte.




Cerebellum

Cerebellum

Premiere: 1. April 2016

Du kannst das schon so machen, aber was, wenn…?




Challenge

Challenge

Premiere: 22. August 2014

Auf dem Weg durch das Leben kann man den Wind nicht immer im Rücken haben.




Cinderella

Cinderella

Premiere: 29. März 2019

Es war einmal… das magisch schöne Märchen mit dem gläsernen Schuh und dem Funken Magie. Folgt der Guten Fee zum rauschenden Ball auf das Schloss des Prinzen. Wird Cinderella ihre große Liebe vor dem zwölften Glockenschlag finden? Die FTL verzaubert mit dieser temporeichen Liebesgeschichte Jung und Alt.





Comfort Zone

Comfort Zone

Premiere: 9. Februar 2019

Hobbys, Freunde, Familie: Sie sind das Rückgrat, mit dem ich die Herausforderungen des Lebens meistere. Wenn sie mir mal nicht weiterhelfen können, besinne ich mich auf meine Stärken. Ich blicke auf Momente, die mich zu dem Menschen gemacht haben, der ich heute bin, und wage den nächsten Schritt.

Die Choreographie wurde im Rahmen des Projektes „WinterSchlafStörung“ aufgeführt.





Crazy Castle

Crazy Castle

Premiere: 4. November 1998

Eine tänzerische Auseinandersetzung mit dem Medium Kino. Verfolgt werden zwei Handlungsstränge, die sich im Laufe des Stückes immer wieder beeinflussen und schließlich ineinander führen.




 

© 1992 bis 2019 Faster-Than-Light-Dance-Company. Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Haftungsausschluss